Das Ziel der Arbeitsgruppe "Integrationsbegleitung" ist, zugewanderten Menschen das Einleben in unsere Gesellschaft zu erleichtern, aber sie auch dabei zu unterstützen, selbst aktiv zu werden. Dabei auftretende Fragen und Probleme können in der Gruppe besprochen werden. Möglichst soll jedem neuen Flüchtling/jeder neuen Familie eine Begleitung zur Seite gestellt werden, der bei Fragen hilft und Anregungen zum Miteinander gibt.

Häufig wird es darum gehen, die Menschen zu begleiten und als Vermittler zu fungieren. Der Personenkreis der Migrantinnen und Migranten setzt sich aus Einzelpersonen und Familien zusammen. Wenn Sie offen sind für neue Erfahrungen und die Möglichkeit hätten, eine solch interessante Patenschaft für Flüchtlinge zu übernehmen, so nehmen Sie bitte Verbindung mit uns auf.

Möchten Sie mehr über die Gruppe erfahren, dann wenden Sie sich an: 

Hildegard Grosse (Tel.: 05101 – 47 58 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

oder

Hans-Dieter Reinecke (Tel.: 0511 – 41 59 53 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)