Hauptinhalt

Das Hemminger Netzwerk für Flüchtlinge ist eine Initiative der Stadt Hemmingen, der Bürgerstiftung Hemmingen und der Hemminger Kirchengemeinden zur Förderung und Koordinierung ehrenamtlicher Patenschaften.

Für Menschen in einer fremden Umgebung und voraussichtlich neuen Heimat ist die erste Orientierung mitentscheidend für eine erfolgreiche Integration. Zugewanderten zu einer guten Partizipation am gesellschaftlichen Leben zu verhelfen, stellt einen sehr wichtigen Beitrag im kommunalen und gesellschaftlichen Leben dar.

Das Hemminger Netzwerk für Flüchtlinge sucht aus diesem Grund engagierte Patinnen und Paten, die den Flüchtlingen Unterstützung bei den ersten Schritten in der neuen Heimat anbieten möchten und können. Art und Umfang der Hilfe bestimmen die Ehrenamtlichen dabei selbst.

Gedacht ist bei der Patenschaft an unterstützende Hilfen bei der Sprachförderung, Begleitung und Förderung bei Kontakten zu Schulen, Sportvereinen und anderen Institutionen. Es kann sich aber auch um praktische Hilfen bei der Beschaffung und Einrichtung von Wohnungen oder der Teilnahme an Sport und Freizeitaktivitäten handeln. Häufig wird es darum gehen, die Menschen zu begleiten und als Vermittler zu fungieren. Der Personenkreis der Migrantinnen und Migranten setzt sich aus Einzelpersonen und Familien zusammen. Wenn Sie offen sind für neue Erfahrungen und die Möglichkeit hätten, eine solch interessante Patenschaft für Flüchtlinge zu übernehmen, so nehmen Sie bitte Verbindung mit uns auf.